Entlastungsleistungen

Sie wünschen eine Begleitung oder Beaufsichtigung und haben einen Pflegegrad?

Der Entlastungsbetrag richtet sich an ALLE Pflegebedürftige (ab Pflegegrad 1). Zu den Leistungen zählen Begleitung, Beschäftigung oder Beaufsichtigung.

Wie zum Beispiel:

  • Aufrechterhaltung sozialer Kontakte (vorlesen, spazieren gehen, zum Friseur begleiten etc.)
  • Gestaltung des häuslichen Alltags (Strukturierung des Tagesablaufs, Haushalt)
  • Emotionale Sicherheit durch die Anwesenheit einer Betreuungsperson
  • Einkaufen
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Zubereitung einer warmen Mahlzeit
  • Zubereitung einer sonstigen Mahlzeit
  • Übungsbeispiele zur Mobilisation und Kräftigung der Muskulatur
  • Förderung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Behördengänge
  • Arztfahrten/-besuche
  • … und alle übrigen im Haushalt anfallenden Tätigkeiten / Arbeiten

Die finanzielle Unterstützung durch den Entlastungsbetrag verfällt nicht und können auf die Folgemonate bis ins nächste Kalenderhalbjahr übertragen werden.

Service
Vertragspartner aller Pflege- und Krankenkassen